[Unterwegs]: Lesung mit Melanie Raabe… ein einmaliges Erlebnis

Vor einigen Tagen wurde ich via Facebook auf eine Lesung mit Melanie Raabe aufmerksam. Da ich von ihrem Buch Die Falle bisher ausnahmslos nur Gutes gehört habe und die Lesung außerdem noch in meiner Nähe stattfand, war es keine Frage – ich musste dorthin!

Die Lesung wurde veranstaltet von der Buchhandlung Die Schatzinsel in Kooperation mit der Gemeindebücherei Dorp und eben der Firma Carl Mertens, deren Werkshalle gleich auch als Veranstaltungsraum diente. Somit befanden wir uns in einer wirklich einmaligen Location.  Was repräsentiert Solingen besser, als eine Fabrik, die seit fast 100 Jahren Bestecke und Messer fertigt?

Aus diesem Grund gab es an dem Abend nicht nur viel zu hören, sondern auch viel zu sehen: Inmitten der Werkshalle wurde Platz gemacht für ca. 100 Stühle und die Maschinen mit gedämpften und wohl überlegten Lichtquellen in Szene gesetzt. Die Halle wirkte keineswegs kalt und ungemütlich. Es war einfach atemberaubend!

Das Publikum, wurde zunächst von Curt Mertens, dem Inhaber der Firma  begrüßt, der sich sehr freute, dass die Veranstaltung in seinen Räumen stattfand. Danach folgte die  äußerst amüsante Begrüßung von Ingo Klaus, dem Inhaber der Buchhandlung Die Schatzinsel und lockerte die ohnehin schon gute Stimmung weiter auf. Er berichtete, wie die Lesung überhaupt zustande kam und dass sie schon sehr früh auf die junge Autorin  aufmerksam wurden.

Dann ging es tatsächlich los und Melanie Raabe verzauberte uns mit ihrer ruhigen Erzählstimme, mit der sie ohne weiteres ihr eigenes Hörbuch hätte einsprechen können.
Zwischen den Kapiteln plauderte Melanie aus dem Nähkästchen und erwähnte Gemeinsamkeiten mit der Protagonistin oder aber sie erzählte, wie die ungewöhnliche Handlung des Buches überhaupt zustande kam.

Nach dem ersten Teil der Lesung konnte man sich in der Pause stärken. Snacks und Sekt wurden sehr gut angenommen. Melanie nahm sich auch in der Pause Zeit für jeden und beantwortete viele Fragen oder signierte ihr Buch.

Im zweiten Teil der Lesung sind wir in der Handlung ein gutes Stück vorangekommen und lauschten auch hier wieder aufmerksam den Worten der Autorin.

Viel zu schnell war der Abend vorbei, der gut und gerne die ganze Nacht hätte dauern können.  Mein Exemplar habe ich natürlich signieren lassen und es war auch noch Zeit für ein Foto.

Ich bin auf jeden Fall richtig angefixt und war mit Sicherheit nicht die einzige, die sich ein Buch gekauft hat. Was ich am Wochenende mache, weiß ich schon… ich muss lesen und erfahren, ob die Falle zuschnappt 🙂

One thought on “[Unterwegs]: Lesung mit Melanie Raabe… ein einmaliges Erlebnis

  1. Wow, das nenne ich wirklich eine coole Location für eine Lesung … Da wäre ich auch gern dabei gewesen, auch wenn ich das Buch schon kenne :).

    Liebe Grüße
    Ascari

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.