SUB am Samstag #4

Lang, lang ist’s her, dass ich zuletzt beim SUB am Samstag von Frauhauptsachebunt teilgenommen habe. Daher wird dies ab sofort Samstags meine erste Amtshandlung bei einer guten Tasse Kaffee sein 😉 Denn sonst schiebe ich es den ganzen Tag vor mir her und am Sonntag fĂ€llt mir ein ‘da war doch was…’.

Hier nun meine nĂ€chsten drei BĂŒcher, die ich Euch gerne vorstellen möchte:
image

 

1. Nancy Holder & Debbie ViguiĂ© – Witch HexenkĂŒsse

Das passiert:

Holly Cathers Eltern sterben bei einem schrecklichen Unfall, und ihr bleibt nichts anderes ĂŒbrig, als zu ihrer Tante Marie-Claire nach Seattle zu ziehen. Bis dahin hat sich Holly immer fĂŒr eine normale junge Frau gehalten. Doch hier erfĂ€hrt sie die Wahrheit, vor der sie ihr Vater immer hatte behĂŒten wollen: Holly entstammt einem uralten Hexengeschlecht – und ihre Familie befindet sich im Krieg mit den mĂ€chtigen Hexern des Deveraux-Clans!

Von diesem Buch habe ich seinerzeit eine Leseprobe gelesen und fand es recht interessant. Außerdem wollte ich natĂŒrlich wissen, wie es weitergeht. Die zwei weiteren BĂ€nde habe ich bereits im Regal stehen und es wĂ€re hinsichtlich des SUB Abbau’s ganz gut damit einmal anzufangen, oder?

2. Peter Heller – Das Ende der Sterne wie Big Hig sie kannte

Das passiert: 

Eine LiebeserklÀrung an die Welt, wie sie hÀtte sein können.
Die Welt ist untergegangen, aber Hig hat ĂŒberlebt. Ebenso sein einziger Nachbar, ein menschenfeindlicher Waffennarr mit dem Herz auf dem rechten Fleck, der ihn – brutal, aber verlĂ€sslich – beschĂŒtzt. Hig lebt im Hangar eines verwilderten Flughafens und tuckert mit einer alten Cessna ĂŒbers GelĂ€nde, sein Hund Jaspar ist sein treuer Copilot. Man schlĂ€gt sich halt so durch. Dann empfĂ€ngt er plötzlich ein Funksignal. Gibt es doch noch Leben, jenseits seines kleinen Flughafens? Hig beginnt eine abenteuerliche Reise, und was er entdeckt, ĂŒbertrifft seine schlimmsten Ängste – und seine grĂ¶ĂŸte Hoffnung.

Dieses Buch war ein Spontankauf, weil mir das Cover und der Titel so gut gefielen. NatĂŒrlich habe ich den Klappentext vorher gelesen und auch dieser hörte sich gut an. Leider blieb es dann bisher dabei und das Buch ist mir auch noch bei niemand anderen untergekommen. Hat es denn irgend jemand schon gelesen?

3. Laura Brodie – Ich weiss, du bist hier

Das passiert:
Sarahs Mann war seit drei Monaten tot, als sie ihn im Supermarkt sah.
David ist beim Kajakfahren in einer Springflut umgekommen. Doch man hat nur das Boot gefunden, seine Leiche bleibt verschollen. Eines Tages sieht Sarah David beim Einkaufen im Supermarkt, spĂ€ter im Flur ihres Hauses und draußen vor dem KĂŒchenfenster. Gaukelt ihre Phantasie ihr etwas vor, ist das ein Ausdruck ihrer Trauer? Oder ist es ein Geist, der ihr da erscheint? Dann klopft es (ausgerechnet an Halloween) an ihre TĂŒr, und ihr Mann steht davor. Sie lĂ€sst ihn herein und hört eine unglaubliche Geschichte …

Dieses Buch subbt schon etliche Jahre (?) bei mir. Auch hier war es ein Spontankauf, da mir der Klappentext zusagte.

Kennt Ihr eines dieser BĂŒcher und habt es vielleicht sogar gelesen? Oder sagt Euch hiervon ein Buch ĂŒberhaupt nicht zu?
Hinterlasst mir Kommentare und helft mir bei der Auswahl!

Liebe GrĂŒĂŸe und ein schönes Wochenende
Sanja

3 thoughts on “SUB am Samstag #4

  1. Hallo Sanja!
    DAS ENDE DER STERNE WIE BIG HIG SIE KANNTE liegt auch auf meinen SuB. Ich hab schon mal reingelesen, aber so richtig reingezogen hat es mich nicht. Trotzdem hab ich das Buch nicht ausgemistet, denn neugierig macht es mich dennoch.
    Die beiden anderen BĂŒcher kenne ich nicht, aber das letzte klingt auch sehr interessant.
    Viel Spaß beim Lesen und Subben, liebe GrĂŒĂŸe, Iris

    1. Oha, ich hoffe nicht, dass der Titel und der Klappentext mehr versprechen, als das Buch halten kann. Bisher lag ich meisstens nÀmlich goldrichtig mit meiner Vermutung, dass mir das jeweilige Buch gefallen wird. OK. Ich werde es einfach versuchen und lass es Dich wissen, wie es war. Und Du kannst dann, je nachdem, auch noch einmal probieren. Deal?

      1. Hallo Sanja!
        Lass dich jetzt bloß nicht abschrecken, ich denke, ich habe das Buch einfach zur falschen Zeit in die HĂ€nde genommen (bin so ein Stimmungsleser). Deswegen habe ich es auch nicht weggegeben, sondern nur weggelegt, weil auch mich der Klappentext einfach neugierig macht ;-). Lesen werde ich es auch auf jeden Fall – wenn die Stimmung dazu passt.
        Liebe GrĂŒĂŸe, Iris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.