[Leseliste] Januar und Ausblick auf…

Ja, der Monat Januar war durchwachsen. In der ersten Hälfte des Monats habe ich zig Bücher angefangen, um dann nicht alle in der zweiten Hälfte beenden zu können.

Dann gab es noch die Mayerschen Buchwochen und mein Mann zeigte sich spendabel was den Kauf neuer Bücher angeht. Gut für mich, schlecht für meinen SUB 😉

Gelesen habe ich ich im Januar:
Agatha Christie – Wiedersehen mit Mrs. Oliver (Rezi folgt)
Ali Shaw – Der Mann, der den Regen träumt (Rezi folgt)
Arno Strobel – Der Sarg (Rezi folgt)
Mark Watson – Überlebensgroß (Rezi folgt)
Mary Blood – Jetzt gibt’s Saures (Kurzrezi folgt)
Stepehen King – The Girl who loved Tom Gordon (für ACOERP) (Kurzrezi folgt)
Marie Lu – Life before Legend (Kurzrezi folgt)

Wenn das alles gewesen wäre, hätte ich somit locker mein Suabbau-Ziel von 4 Büchern erreicht (immerhin waren in diesem Monat 5 Bücher von meinem Sub). Doch leider sind mehr Neuzgänge hinzugekommen, als ich selbst nur erahnen konnte: ganze 16(!)

Ich gehe einfach mal unverschämterweise davon aus, dass ich mit diesem Neuzugang auch keine Erklärung mehr abgeben muss. Voll abgelost habe ich trotzdem 🙂

Außerdem habe ich mit Erschrecken festgestellt, dass ich diesen Monat keine einzige Rezi geschrieben habe. Ist das denn zu fassen????

Folgende Bücher habe ich angefangen und müssen noch beendet werden:

  • Jonas Jonasson – Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
  • Elizabeth Strout – Mit Blick aufs Meer
  • Sylvie Schenk – Der Aufbruch des Erik Jansen
  • Robert Goolrick – Ein wildes Herz
  • Luca Di Fulvio – Der Junge, der Träume schenkte
  • Rose Tremain – Der weite Weg nach Hause
  • Titus Müller – Tanz unter Sternen

 

Bei den Challenges sieht es so aus:

1. A cup of English reads, please: Habe sogar zwei Bücher beendet (Marie Lu – Life before Legend und Stephen King – The Girl who loveed Tom Gordon). Da noch zwei Wochen Zeit ist, um die Kurzrezi zu schreiben, folgen diese in den nächsten Tagen.
=> Erfolgreich abgeschlossen? YES!

2. Stephen King Challenge 2013: Gelesen habe ich Stephen King – The Girl who loved Tom Gordon. So habe ich mit dem Buch gleich zwei Challenges abgegrast. Da ich angegeben habe, dass ich 6 Stephen King-Bücher im Jahr 2013 lesen möchte, erfolgt auch hier meine Rezi in den nächsten Tagen.
=> Erfolgreich abgeschlossen? YES!

3. Klassiker Challenge von ThatYvo: Hier habe ich im Januar noch nichts gelesen, aber es müssen auch nur 6 Bücher in 12 Monaten gelesen werden. Da habe ich noch etwas Zeit… 😉
=> Erfolgreich abgeschlossen? NOPE!

4. Subabbau Extrem: Ich habe mir als Ziel gesetzt 4 Bücher von meinem Sub zu lesen, was wunderbar geklappt hat. Leider haben mir die 16 Neuzugänge das Genick gebrochen – die konnte ich nicht noch alle zusätzlich lesen.
=> Erfolgreich abgeschlossen? NOPE!

5. Agatha Christie Challenge 2013-2019: Das ist meine eigene kleine Challnge, die ich veranstalte, um endlich meinen Agatha Christie Sub etwas zu dezimieren. Ich habe die Hachette-Reihe und die besteht aus insgesamt 84 Bänden. Wenn ich also jeden Monat 1 Buch lese (Ok, ein paar kenne ich schon), da wäre ich so ca. 2019 fertig 😛
Ich erstelle hier in den nächsten Tagen noch einen eigenen Blogeintrag zu.
=> Erfolgreich abgeschlossen? YES!

6. Tante Dimity Challenge: Ohh ja, ich bin auch ein Riesenfan von Tante Timity und dem kleinen Reginald 🙂 Damit ich auch hier einmal meinen angesammelten Sub dezimiere, gibt es eigens für mich eine Tante-Dimity-Challenge. Auch hierzu werde ich in den nächsten Tagen einen eigenen Blogeintrag erstellen.
=> Erfolgreich abgeschlossen? NOPE! Diesen Monat leider nicht!

7. Aller guten Dinge sind 7, oder wie war dass noch? In Anlehnung an die Tante Dimity-Bücher und weitere, die Rezepte enthalten, werde ich die Aktion BAKE ‘N’ READ ins Leben rufen. Das heißt nichts weiter, als dass ich die Rezepte aus den jeweiligen Büchern ausprobieren werde, um anschließend darüber zu berichten. Also, ab Februar gibt es jeden Monat ein Rezept unter der Rubrik BAKE ‘N’ READ. Auch hierzu werde ich noch einen Blogeintrag erstellen!

8. Die Aktion Lesevergnügen pur werde ich im Jahr 2013 ab sofort vierteljährlich durchführen. Das heißt, im Februar werde ich wieder eine Woche lang früher aufstehen, um ein Buch zu lesen und darüber berichten! Ihr dürft gespannt sein und meinem SUB geht es in 2013 deutlicher an den Kragen!

 

So, liebe Leute, dass war es erst einmal von mir. Ihr seht, ich sprudele förmlich über vor Ideen. Doch jetzt ist hier erst einmal Schluß. Am Samstag fahren wir zu Ikea (ich brauche neue Bücherregale :-P) und es ist #WhB zu dem die liebe Nightinggale aufgerufen hat. Wer daran teilnehmen möchte, hier entlang.

So long
sanja

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.