Schon wieder neigt sich das Wochenende dem Ende zu. Ist es eigentlich ein „Wochenende, weil es so schnell endet? Nein, wohl eher nicht ­čÖé

Tja, was gibt es neues? In den letzten zwei Wochen sind folgende B├╝cher bei mir eingezogen:

Kai Meyer – Asche und Ph├Ânix – Ein Must-Read, gerade weil alle dar├╝ber reden und es toll finden. Es ist auch noch mein erster Meyer. Eine Meyer-Premiere sozusagen.

Kai Meyer – Das zweite Gesicht – Schon lange vorbestellt, da die ersten 666-Exemplare signiert sind. Das Buch k├Ânnt Ihr unter dem angegebenen Link noch bis zum 30.11.2012 f├╝r 19,95 ÔéČ, statt 24,95 ÔéČ bestellen.

Simon X. Rost – Der Mann, der niemals schlief – Ein Spontankauf. Hoffentlich ist es auch gut.

Rita Falk – Griessnockerl Aff├Ąre – Ein Gewinn bei Lovelybooks. Danke noch einmal f├╝r das signierte Buch!

Tahereh Mafi – Ich f├╝rchte mich nicht – auch ein Spontankauf

und zu guter Letzt noch: Erasmus Herold – Und ich vergebe Dir nicht – auch ein Gewinn bei Lovelybooks – Danke noch einmal an den Autor, der es pers├Ânlich verlost und signiert hat.

So, das waren meine Neuzug├Ąnge. Was liegt sonst noch an? Ja, wie ich eben bereits gebloggt habe, ist die buchverrueck.de jetzt auch bei Facebook. Also, schaut alle mal schnell dort vorbei und klickt den omin├Âsen Button ­čśë

Ich werde mich gleich mal in die Fluten st├╝rzen und noch ein wenig lesen. Mir ist schon den ganzen Tag kalt und das Wetter (hier pfeift ganz sch├Ân der Wind!) l├Ądt auch nur zum faulenzen und lesen ein. Wenn ich Gl├╝ck habe, macht der Mann vielleicht den Kamin noch einmal an…

Was Ihr nicht verpassen d├╝rft, ist heute die Jubil├Ąumsfolge vom Tatort aus M├╝nster! Liefers und Prahl begehen heute ihr 10-J├Ąhriges Dienstjubil├Ąum! Also, hoch die Tassen!

Morgen ist Kindergeburtstag, da werde ich auch nicht allzu viel Zeit haben, aber ich hoffe am Dienstag, kann ich eines der beiden B├╝cher beenden, die sch gerade lese: Rot wie das Meer und Er ist wieder da.

Leider, leider muss ich mein NaNoWriMo-Projekt auch erst mal wieder auf Eis legen. Naja, nicht so richtig auf Eis, aber da auch der November sich dem Ende zuneigt und ich ca. 40.000 W├Ârter hinterher hinke, ist das Thema f├╝r dieses Jahr wohl auch gegessen. Schade! Ich nehme die Erfahrung mit ins n├Ąchste Jahr und versuche es erneut. Dann werde ich wohl auch mehr Zeit haben, da ich meinen Nebenjob gek├╝ndigt habe. Ab Ende Januar heisst es: Ich habe wieder ein richtiges Wochenende! Ich z├Ąhl die Tage und freu mich schon┬á einmal vorab ­čÖé

Ansonsten f├Ąllt mir gerade nicht mehr soviel ein. In der n├Ąchsten Zeit werden noch ein paar Neuerungen zu sehen sein, also schaut immer mal wieder vorbei. Ich freu mich!

sanja

 

Author

Schreibe einen Kommentar